11.02.2022

Marktforschung - alles, was Sie schon immer wissen wollten, aber nicht zu fragen wagten

Wichtige Informationen:

  • Bei der Marktforschung geht es darum, Informationen über die Prozesse, Phänomene und Ursachen in einer bestimmten Branche zu sammeln.
  • In Anbetracht des Zeithorizonts lassen sich zwei Arten von Marktforschung unterscheiden: Marktdatenanalyse und Prognosen.
  • Je nachdem wird die Forschung in quantitative und qualitative Forschung unterteilt.
  • Auch bei der Art der Datenanalyse unterscheiden wir zwischen zwei Arten von Forschung: Primär- und Sekundärforschung.
  • Die Forschung wird nach ihrer Organisationsform in interne und externe Forschung unterteilt.
  • Hinsichtlich des Zwecks können wir zwischen verschiedenen Arten von Analysen unterscheiden. Zu den wichtigsten gehören die Sondierungsforschung, die Testforschung und andere wie die Preisforschung.
  • Die Marktforschung verhilft den Unternehmen zum Erfolg und gibt ihnen die Möglichkeit, sich eine Art Wettbewerbsvorteil zu verschaffen, die Nachfrage vorherzusagen und ihre Marketingstrategien optimal zu gestalten.
  • Die Möglichkeiten, die die Marktforschung bietet, werden am häufigsten von bestehenden Unternehmen genutzt, für die die Kenntnis von Daten über die Branche, in der sie tätig sind, von unschätzbarem Wert ist, sowie von Unternehmen, die eine Expansion in neue Märkte planen.
  • Sowohl die Dauer der einzelnen Projekte als auch die Kosten für ihre Durchführung werden von Fall zu Fall festgelegt.

Einzelheiten unten!

Vor kurzem hatte ich das Vergnügen, an einer Messe für Beratungsunternehmen teilzunehmen. Ich war jedoch überrascht, wie viele Fragen ich zu den Dienstleistungen des Beratungsunternehmens, für das ich arbeite, erhielt. In den Antworten, die ich erhielt, wurde oft erwähnt, dass wir Marktforschung betreiben.

Leider war diese Antwort in den meisten Fällen nicht zufriedenstellend für meine Gesprächspartner. Das lag daran, dass nicht jeder weiß, was Marktforschung eigentlich ist und wie sie durchgeführt wird. Die Beantwortung dieser Fragen verlangte von mir eine ausführliche Erklärung, damit meine Gesprächspartner verstanden, worum es bei der Kerntätigkeit unseres Unternehmens geht.

Damit ein breiteres Publikum verstehen kann, was Marktforschung ist, habe ich beschlossen, die wichtigsten Informationen zusammenzustellen
und sie auf eine zugängliche Art und Weise zu präsentieren. Gleichzeitig wollte ich die Vorteile aufzeigen, die eine gut durchgeführte Marktanalyse und erläutern Sie, warum diese Art von Forschung den Entscheidungsprozess eines Unternehmens hinsichtlich seiner zukünftigen Ausrichtung erheblich erleichtern kann.

Was ist Marktforschung?

Bei der Marktforschung geht es darum, Informationen über die Prozesse, Phänomene und Ursachen in einer bestimmten Branche zu sammeln. Nach Jerzy Dietl, Professor für Wirtschaftswissenschaften, ist Marktforschung "ein Komplex von Aktivitäten, die zur Kenntnis von Marktphänomenen, -faktoren und -prozessen, ihrer Entstehung, ihrer aktuellen Form und ihren Entwicklungstendenzen führen". Ihr Ziel ist es, Informationen über grundlegende Marktmechanismen wie Angebot, Nachfrage und Preise von Produkten/Dienstleistungen, aber auch über das Verhalten der auf einem bestimmten Markt tätigen Wettbewerber, die Präferenzen und Erwartungen der Verbraucher, die Verkaufssysteme oder die Vertriebsnetze zu erhalten.

Welche Arten von Marktforschung gibt es?

Unter Berücksichtigung verschiedener Kriterien kann die Marktforschung nach 5 Aspekten unterteilt werden, darunter:

  • Zeithorizont,
  • Methode der Datenerfassung,
  • Art der analysierten Daten,
  • die Art und Weise, wie eine bestimmte Studie organisiert ist,
  • Zielsetzung.

Im Folgenden wird eine detailliertere Aufschlüsselung der Studien nach den genannten Faktoren vorgenommen.

Wenn Sie Unterstützung bei der Marktforschung benötigen, kontaktieren Sie uns!















    Ich akzeptiere Vorschriften*


    Senden Sie

    Datenanalyse und -prognose

    In Anbetracht des Zeithorizonts können wir zwischen zwei Arten von Marktforschung unterscheiden. Die erste ist die Analyse von Marktdaten zu vergangenen und aktuellen Phänomenen. Dabei werden alle verfügbaren Informationen durch Methoden wie Befragungen, Nutzung von Datenbanken (z. B. des Statistischen Zentralamts), Erhebungen usw. gesammelt. Die zweite Art der Forschung ist die Vorhersage, die es uns ermöglicht, Trends zu erkennen und auch die zukünftige Situation auf dem untersuchten Markt vorherzusagen.

    Quantitative und qualitative Forschung

    Je nach  Die Forschung ist unterteilt in quantitativ und qualitativ. Quantitative Erhebungen bieten die Möglichkeit, statistische Schlüsse zu ziehen, da es sich um numerische Daten handelt. Sie ermöglichen es auch, eine große Anzahl von Indikatoren zu erhalten, die es ermöglichen, den Zustand oder die Tendenzen des Marktes zu ermitteln. Qualitative Forschung wird an kleineren Gruppen von Befragten durchgeführt als quantitative Forschung und dient der eingehenden Analyse eines Phänomens. Sie stützt sich auf Interviews, Fokusgruppen oder Fokusgruppendiskussionen. Sie wird meist durchgeführt, um Informationen zu erhalten, die über einfache numerische Daten hinausgehen. Sie werden eingesetzt, um Antworten auf die Frage "Warum?" zu erhalten.

    Primär- und Sekundärforschung

    Auch bei der Art der Datenanalyse unterscheiden wir zwischen zwei Arten von Forschung: Primär- und Sekundärforschung. Die Primärforschung umfasst die Erhebung von Daten, die direkt für die durchzuführende Studie gewonnen werden. Ihr großer Vorteil ist ihre Aktualität und Relevanz (sie beziehen sich auf den betreffenden Markt).

    Bei der Sekundärforschung werden Daten verwendet, die in der Vergangenheit aus verschiedenen Arten von Studien, Kolumnen, Aufsätzen, Stellungnahmen in Branchenforen, Finanz- und Statistikberichten und Datenbanken gesammelt wurden. Sie sind in der Regel weniger kostspielig, da die Datenbanken nicht von Grund auf neu erstellt werden müssen und (im Falle von populären Märkten) viel einfacher zu beschaffen sind als Primärdaten.

    Interne und externe Umfragen

    Die Forschung wird nach ihrer Organisationsform in interne und externe Forschung unterteilt. Erstere beruhen auf der Verwendung bereits gesammelter Informationen, z. B. über die Finanzlage oder die Wettbewerber, was die Verwendung externer Daten überflüssig macht. Bei letzteren hingegen werden Informationen verwendet, die von anderen Unternehmen oder Behörden (z. B. dem Statistischen Zentralamt) stammen.

    Studien je nach ihrem Zweck

    Hinsichtlich des Zwecks können wir zwischen verschiedenen Arten von Analysen unterscheiden. Zu den wichtigsten davon gehören:

    • Sondierungsforschung, die darauf abzielen, das zu untersuchende Problem zu identifizieren oder die Natur des Phänomens zu verstehen,
    • Teststudien z. B. bei der Erprobung von neuen Produkten,
    • andere Forschung, wie z. B. Preisderen Aufgabe es ist, die Höhe des Preisgleichgewichts oder der Betriebspaneele zu bestimmen Haushalte, um Veränderungen im Konsum aufzuzeigen.

    Warum wird Marktforschung betrieben?

    Die Vielfalt der Marktforschungsmethoden gibt den Analysten die Möglichkeit, auf vielen Ebenen Rückschlüsse zu ziehen. Es lohnt sich jedoch zu überlegen, wie die betreffende Forschung zur Entwicklung eines bestimmten Unternehmens beitragen kann.

    Obwohl es nicht die Aufgabe eines jeden Unternehmens ist, eine Marktanalyse durchzuführen, versucht heutzutage jedes Unternehmen angesichts des enormen Wettbewerbs auf vielen Märkten, so viele Kunden wie möglich zu gewinnen. Die Kenntnis von Nachfrage- oder Wettbewerbsdaten kann für das Gedeihen eines Unternehmens entscheidend sein.

    Die Marktforschung hilft den Unternehmen, dieses Ziel zu erreichen, und gibt ihnen die Möglichkeit, eine Art Wettbewerbsvorteil zu erlangen, die Nachfrage vorherzusagen und ihre Marketingstrategien optimal zu gestalten. Aus der Sicht eines umsichtigen Unternehmers ist eine solche Forschung sicherlich notwendig.

    Marktforschung - für wen ist sie nützlich?

    Die Möglichkeiten, die die Marktforschung bietet, werden am häufigsten von bestehenden Unternehmen genutzt, für die die Kenntnis von Daten über die Branche, in der sie tätig sind, von unschätzbarem Wert ist. Dies kann sich auch für Einzelinvestoren und Existenzgründer, die ein Unternehmen gründen wollen, als nützlich erweisen. Informationen über Marktzutrittsschranken, den Wettbewerb oder die Größe eines bestimmten Marktes helfen den Unternehmen auf jeden Fall bei ihrem Start.

    Auch Unternehmen, die eine Expansion in neue Märkte planen, profitieren von der Forschung. Die Kenntnis solcher Informationen bietet die Möglichkeit, Marketingstrategien besser zu planen, und kann auch ein Anreiz sein, einen bestimmten Markt schneller zu erschließen. Es ist auch wahrscheinlich, dass diese Art von Analyse das Unternehmen vor potenziellen "Ausrutschern" schützen wird.

    Ein Paradebeispiel ist das bekannte Automobilunternehmen Rolls Royce, das bei der Markteinführung des Modells "Silver Mist" in Deutschland die Bedeutung des Wortes "Mist" in dieser Sprache nicht vorher geprüft hat. In Deutschland bedeutet es "Mist", was die Menschen nicht gerade zum Kauf eines Luxusautos animierte.

    Wie lange dauert eine Marktstudie und wie hoch ist der Preis?

    Sowohl die Dauer der einzelnen Projekte als auch die Kosten für ihre Durchführung werden von Fall zu Fall festgelegt. Dies hängt unter anderem von der Fragestellung, der Anzahl der Berater, die das Projekt durchführen, und dem Umfang der zu beschaffenden Informationen ab. Je nach Umfang der Studie wird ein Termin festgelegt, bis zu dem die Ergebnisse dem Auftraggeber mitgeteilt werden müssen.

    Die Marktforschung hängt auch von Faktoren wie dem Projektumfang und der Verfügbarkeit von Daten ab. Primärforschung ist kostspieliger und zeitaufwändiger, während die kostengünstigere Sekundärforschung nicht immer ausreichend ist. Oft können die erforderlichen Informationen nur durch persönliche Befragungen gewonnen werden.

    Was ist eigentlich Marktforschung?

    Um die gestellte Frage zu beantworten, reicht es also nicht aus, eine kurze Definition zu formulieren, da es sich um ein sehr umfassendes Thema handelt.

    Es lässt sich sicherlich argumentieren, dass dies eine äußerst hilfreiche Maßnahme ist, unter anderem für Start-ups, die einen guten Start hinlegen wollen. Denn mit Hilfe von Marktanalysen lassen sich sehr wertvolle Informationen sammeln, die einen Wettbewerbsvorteil ermöglichen können. Unternehmen, die auf bestehenden Märkten tätig werden wollen, benötigen Informationen und Daten, die sie durch Marktforschung genau erhalten.

    Nikolai Kurkierewitsch

    Siehe andere Einträge

    eu
    Unternehmensführung

    Ihr Unternehmen hat die SMART Pathways-Förderung erhalten - wie geht es weiter?

    Mehr sehen
    Umfrage zur Kundenzufriedenheit
    Verwaltung

    Lehren aus Umfragen zur Kundenzufriedenheit

    Mehr sehen
    Die 5 Kräfte von Porter und die McKinsey-Matrix
    Analyse des Wettbewerbs

    Markenpositionierung, oder wie Sie Ihr Produkt von der Konkurrenz abheben können

    Mehr sehen