15.02.2020

Soziale Verantwortung in der Wirtschaft, oder wie man CSR aufbaut

CSR steht für die soziale Verantwortung der Unternehmen. Es handelt sich um die Idee, dass Unternehmen ihre Aktivitäten und ihre Organisationspolitik mit dem Umweltschutz, sozialen Interessen und verschiedenen Interessengruppen verbinden. Das Ziel der Unternehmen ist nicht nur der Gewinn, sondern das Handeln für das Gemeinwohl über die Bedürfnisse der eigenen Organisation hinaus. CSR spielt eine immer wichtigere Rolle bei der Markenbildung und beeinflusst, wie sie von anderen wahrgenommen wird. Unternehmen gewinnen durch ihre erklärten Aktivitäten an Attraktivität und Glaubwürdigkeit auf dem Geschäfts- und Arbeitnehmermarkt.

Die Ursprünge des Interesses am Konzept der verantwortungsvollen Unternehmensführung lassen sich nicht eindeutig bestimmen. Seit Anbeginn der Zeit haben die Menschen über die ethischen Aspekte des Handelns auf dem Markt nachgedacht. Im Laufe der Jahrhunderte haben sich jedoch sowohl die Ansätze als auch die Konzepte in Bezug auf die moralischen Grundsätze der Vermögensbildung ständig weiterentwickelt. Und wie ist die Situation heute?

Die Mode, das Firmenimage aufzuwärmen

Aktivitäten der sozialen Verantwortung von Unternehmen werden immer beliebter. Die Unternehmen "brüsten" sich damit, dass sie solche Praktiken durchführen, weil sie zum guten Ton gehören. Einige von ihnen sagen dies nur, haben aber nichts damit zu tun. Keines ihrer Handlungen bestätigt, dass sie aktiv ein Ziel verfolgen CSR. Häufig ist der Eckpfeiler der CSR die Gründung einer Stiftung, die im Namen des Unternehmens Maßnahmen in der Gemeinschaft durchführt. Ein Beispiel ist die Stiftung des Fernsehsenders TVN "Nie jesteś sam" und der Polsat-Stiftung. Letztere unterstützte eine der populärsten und am besten aufgenommenen CRS-Aktionen in Polen - "Share a meal", initiiert von der Firma "Danon".

Was trägt zum Aufbau von CSR bei?

Die Liste der Instrumente, die für das Management der sozialen Verantwortung eingesetzt werden, ist lang und eng mit der Organisationskultur und dem Tätigkeitsbereich des Unternehmens verbunden. CSR kann aufgebaut werden durch: soziale Kampagnen (Verhalten, das auf die Veränderung von Einstellungen abzielt) oder das Verhalten einer bestimmten Gruppe von Stakeholdern (unter Verwendung der Medien als Medium). CRM (Cause Related Marketing) kann uns ebenfalls helfen, unsere Unternehmensverantwortung zu stärken. Unter Cause Related Marketing versteht man die Verbindung der wirtschaftlichen Ziele eines Unternehmens mit den sozialen Zielen einer Initiative. Möglichst viel Vertrauen und gute Beziehungen zu den Verbrauchern zu erlangen, das Erscheinungsbild des Unternehmens auf dem Markt zu verbessern und den Umsatz zu steigern, sind Ziele, die jedes Unternehmen erreichen möchte. Durch CRM können Unternehmen ihr Image deutlich verbessern, Umsatzsteigerungen verzeichnen und vor allem Markentreue gewinnen. Unter Sozialberichterstattung versteht man die Offenlegung von nicht-finanziellen Daten, d.h. von Umwelt-, Sozial- und Corporate Governance-Themen. Ein Sozialbericht vermittelt ein prägnantes Bild davon, wie ein Unternehmen verantwortungsvoll geführt wird. Beispiele für Standards, nach denen Organisationen nicht-finanzielle Daten melden, sind ISO 26000 und die Global Reporting Initiative (GRI). Die ISO-Norm 26000 dient der Organisation von Wissen über CSR- bietet einen nützlichen Leitfaden zu den Grundsätzen des verantwortungsvollen Handelns. Er unterscheidet die folgenden Bereiche:

  • Organisationsführung,
  • Menschenrechte,
  • Arbeitsbeziehungen,
  • Umwelt,
  • faire Marktpraktiken,
  • Beziehungen zum Verbraucher,
  • gesellschaftliches Engagement.

Umweltbewusstes Handeln, d.h. die Optimierung von Produktions-, Transport- und Logistikprozessen, trägt zur Verringerung von Abfall und Schadstoffemissionen bei. Die Umsetzung einer Umweltpolitik oder die Umwelterziehung von Mitarbeitern und Verbrauchern ist ebenfalls eine Taktik, die von der Gesellschaft gut aufgenommen wird. CSR verbessert die Leistung der Mitarbeiter Eine verantwortungsbewusst handelnde Organisation kann ihre Leistung im Bereich der Humanressourcen (HR) deutlich verbessern. Aktivitäten auf dem Gebiet der CSR die Identifikation der Mitarbeiter mit dem Unternehmen zu stärken, was ihre Leistung am Arbeitsplatz deutlich verbessert. Programme für Mitarbeiter zur Verbesserung ihrer Fähigkeiten und zur Unterstützung ihrer kontinuierlichen persönlichen Entwicklung sind eines der wichtigsten Entscheidungskriterien für die Wahl eines künftigen Arbeitgebers - es lohnt sich, in die Menschen zu investieren, da solche Aktivitäten ihre Leistung verbessern. Einige Unternehmen beteiligen sich auch aktiv an karitativen Aktivitäten und unterstützen Nichtregierungsorganisationen oder andere gesetzlich festgelegte Einrichtungen. Ehrenamtlich tätige Mitarbeiter verrichten verschiedene Arbeiten zugunsten Bedürftiger und werden dabei von ihrem Arbeitgeber finanziell und organisatorisch unterstützt. Dank dieser Art von Engagement können die Unternehmen ihr Image auf dem Arbeitsmarkt leicht verbessern.

Oben sein

Durch proaktives Handeln im Bereich der sozialen Verantwortung von Unternehmen kann sich ein Unternehmen schnell von der Konkurrenz abheben. Man könnte meinen, dass Wirtschaft und Philanthropie nicht Hand in Hand gehen, aber wenn Sie hören, dass eines Ihrer Lieblingsunternehmen anderen hilft oder sich umweltfreundlich verhält, zaubert das sofort ein Lächeln auf Ihr Gesicht. CSR ist nicht nur eine modische Ergänzung des Geschäftsprofils eines Unternehmens, sondern auch ein wirksames Mittel, um für das Unternehmen zu werben.

Marlena Kubaczyk

Siehe andere Einträge

quantitative Tests
Verwaltung

Warum lohnt es sich, einen Businessplan gut vorzubereiten?

Mehr sehen
Biometrische Zahlungen - Innovationen im Bankwesen
Verwaltung

Biometrischer Zahlungsverkehr - Innovationen im Bankwesen

Mehr sehen
Marktanalyse

SWOT-Analyse - wie sie funktioniert und wie man sie in Unternehmen einsetzt

Mehr sehen