23.08.2022

Wie kann eine strategische Bilanz Ihrem Unternehmen helfen, weitere Entscheidungen zu treffen?

Die strategische Bilanz eines Unternehmens, die eine Methode zur Analyse der Erfolgsfaktoren eines Unternehmens ist, zeigt sowohl die Schwächen als auch die Stärken eines Unternehmens auf. Bei dieser Methode werden u.a. Faktoren wie Finanzen, Marketing oder Produktion berücksichtigt. Natürlich können bis zu mehrere hundert Faktoren in diese Analyse einfließen. Das Wesentliche an einer strategischen Bilanz ist die systematische und wiederholte Analyse eines Unternehmens.

Was ist eine strategische Bilanz?

Bei der Untersuchung der strategischen Position eines Unternehmens geht es unter anderem darum, sein internes Potenzial oder seine langfristigen Entwicklungsmöglichkeiten zu ermitteln. Eine gründliche Analyse der Unternehmenssituation erfordert mühsame und zeitaufwändige Untersuchungen. Die Kombination von Finanz-, Organisations- und Marketinganalysen ist schwierig, so dass die Durchführung dieser Methode sehr anspruchsvoll ist. Die Analyse wird von Fachleuten durchgeführt, die dem untersuchten Unternehmen angehören, oder von Beratern aus anderen Organisationen. Sie halten die Ergebnisse in Form von Punkten auf einem speziellen Blatt fest. Diese Punkte zeigen dann das strategische Potenzial des Unternehmens auf.

Der Nachteil dieser Methode ist jedoch, dass sie sowohl zeitlich als auch finanziell aufwändig ist. Außerdem ist es sehr oft notwendig, Personen zu beschäftigen, die auf diese Methode spezialisiert sind. Diese Bilanzen werden meist in Krisenzeiten erstellt. Diese Methode wird sehr häufig von Beratungsunternehmen angewandt, obwohl auch andere Methoden nicht ausgeschlossen sind.

Strategische Bilanzen und Unternehmensentscheidungen

Da die strategische Bilanz eines Unternehmens in erster Linie darauf abzielt, alle Ressourcen und das Potenzial des Unternehmens zu analysieren, können auf dieser Grundlage zweifellos bessere Entscheidungen getroffen werden. Die Fähigkeit unabhängiger Berater, die Leistung eines Unternehmens und die Kompetenzen seiner Mitarbeiter objektiv zu bewerten, ermöglicht es uns, besser zu verstehen, wo sich unser Unternehmen verbessern muss. Bei einer Analyse der Kompetenzen der Mitarbeiter werden zunächst die Qualifikation, die Erfahrung und die Leistung des untersuchten Mitarbeiters berücksichtigt.

Mitarbeiter in Unternehmen sollten nicht nur nach ihren branchenbezogenen Fähigkeiten beurteilt werden. Heutzutage werden Problemlösungsfähigkeiten oder Entscheidungsfähigkeiten bei den Mitarbeitern zunehmend geschätzt. Die strategische Bilanz eines Unternehmens, die sich auf solche Aspekte konzentriert, fördert in hohem Maße Mitarbeiter, die sich nicht scheuen, Entscheidungen zu treffen.

Natürlich haben Unternehmen unterschiedliche Erfolgsfaktoren, aber jedes muss die bestmöglichen Entscheidungen treffen, um langfristig wettbewerbsfähig und rentabel zu sein. Eine gut durchgeführte strategische Bilanz macht es möglich, analysiert diese Faktoren und hilft bei der Planung und Entscheidungsfindung, wobei die wichtigsten Faktoren für das Unternehmen berücksichtigt werden.

Schritte, die bei der Analyse einer strategischen Bilanz zu beachten sind

Die Methodik und die Schritte der strategischen Bilanzanalyse sind nicht immer gleich. Zum Beispiel schlägt M. Lisinski eine Unterteilung in 3 Phasen vor. Die erste Stufe ist die Auswahl einer bestimmten Gruppe von strategischen Ressourcen. In der zweiten Phase geht es um die Bewertung der Aktivitäten der Unternehmensfunktionen. In der dritten Phase hingegen werden die Stärken und Schwächen der Organisation ermittelt.

Der erste Schritt bei der Durchführung der strategischen Bilanzanalyse ist im Rahmen der Durchführung der Studie sehr wichtig. Die richtige Auswahl der Ressourcen oder strategischen Bereiche zeigt uns die spezifischen Stärken und Schwächen des Unternehmens. Bei der Untersuchung des strategischen Potenzials eines Unternehmens ist es daher notwendig, nicht nur die grundlegenden Ressourcengruppen, sondern auch die Funktionen der Tätigkeiten der Organisation zu ermitteln.

Die zweite Stufe des Verfahrens der strategischen Bilanzanalyse sollte sich auf eine gründliche Bewertung der zuvor genannten Geschäftsfunktionen des Unternehmens auf der Grundlage der zuvor ausgewählten Ressourcen konzentrieren. Die Bewertung sollte auf der Grundlage von Intensitätsgraden erfolgen. Meistens handelt es sich dabei um eine Vier- oder Fünf-Punkte-Skala. Der nächste Schritt in dieser Phase ist die Summierung und Berechnung eines arithmetischen Mittels auf der Grundlage der zuvor vergebenen Punktzahlen.

Die dritte Phase zielt darauf ab, sowohl die Schwächen als auch die Stärken der Organisation zu ermitteln, indem eine vergleichende Tabelle erstellt wird, die sowohl positive als auch negative Beurteilungen enthält. Anhand dieser Tabelle können wir dann das Gesamtbewertungsgleichgewicht des Unternehmens bestimmen, das es uns ermöglicht, seine strategischen Veränderungen zu bestimmen und zu umreißen, in welche Richtung unsere Entscheidungen hinsichtlich der künftigen Tätigkeit des Unternehmens gehen sollten.

Zusammenfassung

Die strategische Bilanz des Unternehmens ist ein Instrument, das uns nicht nur eine umfassende Analyse unseres Unternehmens ermöglicht, sondern uns auch hilft, Geschäftsentscheidungen zu treffen, die unsere Aufmerksamkeit auf die Verbesserung der Unternehmenstätigkeit richten. Wenn wir unser Unternehmen auf diese Weise optimieren, sind wir in der Lage, unsere Gewinne zu steigern oder die Krise zu überwinden, in der sich unser Unternehmen befindet. Es ist jedoch wichtig, daran zu denken, dass es nur eine Bewertungsmethode gibt, aus der entsprechende Schlussfolgerungen gezogen werden müssen. Die strategische Bilanz ist ein so komplexes Instrument, dass ihre Anwendung sehr anspruchsvoll ist, so dass man die recht hohen Kosten für die Durchführung einer solchen Analyse in Betracht ziehen muss. Damit diese Analyse qualitativ hochwertig ist, muss man mit der Beschäftigung von hochkarätigen Spezialisten rechnen, die sich mit diesem Thema beschäftigen. Wir dürfen nicht vergessen, dass die Strategie des Unternehmens die Grundlage ist, und die Entscheidungen, die wir treffen, können diese Grundlage entweder stören oder stärken.

Natalia Marchelewicz

Siehe andere Einträge

Neuerungen

Pitch Deck - eine Investorenpräsentation, die Ihnen bei der Kapitalbeschaffung hilft

Mehr sehen
Bleimagnet
Marketing

Lead Magnet - Was ist das und warum brauchen Sie es?

Mehr sehen
Unternehmensführung

BPMN-Prozessmapping - was ist das und warum wird es verwendet?

Mehr sehen