12.08.2022

Wie man mit Erfindungen Geld verdient, oder die Kunst des Patentierens

Während der Forschungs- und Entwicklungssektor boomt, schlagen immer mehr Unternehmer innovative Lösungen vor, aber die Kommerzialisierung der Forschung in Polen entwickelt sich langsamer. Infolgedessen werden Investitionen in die Produktentwicklung sowohl vom Staat als auch von der Europäischen Union angeboten. Es gibt zahlreiche nationale und regionale Programme, die Unternehmen unterstützen, die neue oder verbesserte Produkte auf den Markt bringen wollen. Dann stellt sich die Frage nach dem Schutz des geistigen und gewerblichen Eigentums und den Vorteilen, die dies für ein Unternehmen bringen kann.

Patentschutz

Ein innovatives Produkt kann beim polnischen Patentamt geschützt werden. Es wird in das von der Registerabteilung des Patentamtes geführte Registerbuch eingetragen. Da der Patentschutz nur in dem Land gültig ist, in dem das Patent erteilt wurde, kann es von zusätzlichem Nutzen sein, den Schutz im Ausland zu beantragen. So können Sie Ihr innovatives Produkt exportieren oder die Produktion im Ausland aufnehmen. Nach dem Europäischen Patentübereinkommen kann ein Erfinder sein Produkt in allen Ländern patentieren lassen, die das Übereinkommen unterzeichnet haben.

Patent Plus

Es gibt eine Reihe von Programmen, die es Ihnen ermöglichen, das Verfahren zur Erlangung des Patentschutzes für Ihr Produkt zu finanzieren, einschließlich der Übernahme der Kosten für die Marktforschung. Ein Beispiel für ein solches Programm ist Patent Plus, das darauf abzielt, die Effizienz der Verwaltung von geistigem Eigentum durch Patentierung zu erhöhen. Die Gewinner des Wettbewerbs erhalten einen Zuschuss oder die Erstattung der Kosten für eine Patentanmeldung. Bislang gab es bereits vier Ausgaben des Programms. Mehr als 210 Unternehmen, Hochschulen und Forschungseinrichtungen haben daran teilgenommen, und 63 von ihnen haben eine Förderung erhalten.

Eine der Voraussetzungen für den Erhalt von Fördermitteln im Rahmen des Programms Patent Plus ist, dass ein Beratungsunternehmen eine Analyse der wirtschaftlichen Rentabilität des Patentschutzes in Verbindung mit einer rechtlichen Analyse des Patentierungsverfahrens in ausgewählten geografischen Märkten erstellt. Zu den Standardelementen gehören eine Analyse des PEST-Umfelds (politisches, wirtschaftliches, soziales und technologisches Umfeld - mehr hier), des Markthintergrunds, des Wettbewerbs, der in einem bestimmten Land erforderlichen Zertifizierungen und Empfehlungen für die Produktimplementierung. Diese Art von Studie liefert eine Reihe relevanter Informationen, auf deren Grundlage ein Unternehmen entscheiden kann, ob das Produkt geschützt und vermarktet werden soll. Sie ist daher von großer Bedeutung für die strategische Planung.

 

Der Besitz eines Patents bringt für ein Unternehmen eine Reihe von Vorteilen mit sich. In erster Linie hat der Patentinhaber das ausschließliche Recht, das betreffende Produkt herzustellen, was eine günstige Marktposition im Vergleich zur Konkurrenz bedeutet. Darüber hinaus erhöht die Information über das Patent das Prestige des Produkts, weshalb diese Information häufig in eine Marketingkampagne aufgenommen wird. Der Inhaber hat auch das Recht, Lizenzen an Dritte zu vergeben, was eine zusätzliche Einnahmequelle darstellt. Außerdem erhalten Unternehmen, die ihre Produkte durch ein Patent schützen lassen, bei vielen EU-Projekten zusätzliche Punkte.

Ewa Rudnicka

Siehe andere Einträge

Marketing

Wie kann man mit Remarketing den Unternehmensgewinn steigern?

Mehr sehen
Spiele
Marktanalyse

Eine der größten Übernahmen in der Geschichte der Spieleindustrie

Mehr sehen
3d-Druck
Neuerungen

Entwicklung und Kommerzialisierung des 3D-Drucks in der Medizin

Mehr sehen